Aktuelle Beiträge

05. November 2021

Preisverleihung der Fahrzeugverband-Jubiläumsstiftung

Fahrzeugindustrie zeichnet junge Forscher für umweltfreundliche, nachhaltige, sichere Mobilität aus

 

Preisverleihung mit Preisträgern Jahrgang 2019: (v.l.n.r.) Mag. A. Gaggl, FV Fahrzeugindustrie, Prof. Grün, M. Koch, F. Klinger, H. Koppauer, R. Aigner, H.-J. Schacht, Ch. Zinner, L. Lohnauer, G. Kellermayr, Prof. Eichlseder, Prof. Geringer, Dekan Prof. Haas (entschuldigt: J. Dedl, J. Holzinger, F. Sulejmani)

Der Fachverband der Fahrzeugindustrie Österreichs zeichnete am Freitag, 5. November 2021 zum 37. Mal im Rahmen einer akademischen Feier an der Technischen Universität Graz wertvolle Dissertationen und Diplomarbeiten aus. 

Dabei wurden 11 Preise für den Jahrgang 2019 im Gesamtwert von 28.000 EUR an Absolventen und Absolventinnen der Technischen Universitäten Wien und Graz, der Johannes Kepler Universität Linz sowie der Montanuniversität Leoben vergeben.

Namen der Preisträger, Jahrgang 2019

Mit der Preisverleihung macht die österreichische Fahrzeugindustrie auf die Bedeutung der technischen Ausbildungssysteme aufmerksam und weist gleichzeitig auf die starke Positionierung im Forschungs- und Entwicklungsbereich hin, die es gilt, auch ausbildungsseitig langfristig abzusichern, um konkurrenzfähig zu bleiben. Augrund der durch Covid geprägten Rahmenbedingungen wurden bei der diesjährigen Preisverleihung zwei Jahrgänge prämiert.

Nähere Informationen zur Fahrzeugverband-Jubiläumsstiftung erfahren Sie unter folgendem Link.